Impressum Links Sitemap Newsletter Kontakt Downloads Kalender Startseite
Leitbild Teams Ehrenamt Nachrichten Informationen der Gemeinde Spenden Café der Kulturen Stimme der Flüchtlinge Intern

Willkommen in Kriftel!

Arbeitskreis Flüchtlinge gegründet


Der Zeitpunkt rückt immer näher, an dem bis zu 40 Asylbewerber ihre neu errichtete Unterkunft in der verlängerten Richard-Wagner-Straße beziehen werden. Wann genau das sein wird, ist noch unklar – irgendwann in diesem Sommer –, aber schon jetzt hat sich ein Arbeitskreis konstituiert, der den zu erwartenden Flüchtlingen den Start in ihr Leben in einer neuen und vermutlich sehr ungewohnten Umgebung erleichtern soll.

Pastor Wiebe erläutert mögliche Aufgaben des Arbeitskreises

Die drei christlichen Kirchen Kriftels hatten für Montag, den 23. Juni 2014, eingeladen, und 25 Vertreter der evangelischen Auferstehungsgemeinde, der katholischen Kirchengemeinde St. Vitus, der Freien evangelischen Gemeinde Main-Taunus, der Gemeinde Kriftel, des Ausländerbeirats, der mobilen Beratung und des Familienzentrums sowie weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger hatten sich zur Gründungsversammlung im evangelischen Gemeindehaus eingefunden.

Ziel des neuen Arbeitskreises ist es, die Flüchtlinge in Kriftel willkommen zu heißen, zu begleiten und zu integrieren. Als Leitmotiv für die Arbeit steht das Bibelwort „Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen“ (Matthäus 25,35).

Einige Fragen sind noch offen: Die genaue Anzahl, Herkunftsländer, Religion und der rechtliche Status der Flüchtlinge – mehrheitlich werden es wohl Familien sein – dies alles wird erst feststehen, wenn die Asylbewerber unserer Gemeinde endgültig zugeteilt werden. So wurden zunächst Schwerpunkte ausgearbeitet, wie die zu erwartende Arbeit aufgeteilt werden könnte. Organisation, Behördengänge, Arztbesuche, Rechtsfragen, Hilfe im Alltag, Bildung, Sprache, Freizeitgestaltung, Kinder und Jugendliche – dies sind einige der Gebiete, in denen die anwesenden Gründungsteilnehmer tätig werden wollen und zu denen bereits recht konkrete Vorschläge unterbreitet wurden. Zwei weitere Vorbereitungstreffen, initiiert von der Gemeinde Kriftel, sind im Juli geplant, an denen dann wohl auch ein Sozialarbeiter des Main-Taunus-Kreises, der den Arbeitskreis in allen Fragen beraten soll, teilnehmen wird. Eine dieser Veranstaltungen soll alle Krifteler Bürgerinnen und Bürger über das Thema informieren.

Pfarrerin Schneider (li.), Pastor Wiebe (2.v.l.) und Pastoral-referent Dr. Hammer (re.) freuen sich über einen Scheck von Markus Kilb (2.v.re.)

Wenn die Arbeit im Arbeitskreis auch ehrenamtlich geleistet wird, so ist doch klar, dass an der ein oder anderen Stelle auch Geld benötigt wird. Für einen finanziellen Grundstock sorgte Bäcker Markus Kilb: Unter großem Applaus überreichte er einen großzügig ausgestellten Scheck – die Erlöse aus dem letztjährigen Martinsumzug – an die drei Geistlichen Carmen Schneider, Thomas Hammer und Artur Wiebe. Herzlichen Dank dafür!

Fotos: Willi Meyer