Impressum Links Sitemap Newsletter Kontakt Downloads Kalender Startseite
Leitbild Teams Ehrenamt Nachrichten Informationen der Gemeinde Spenden Café der Kulturen Stimme der Flüchtlinge Intern

Fahrradwerkstatt hat Verstärkung bekommen

Große und kleine Fahrradschrauber

Die Fahrradwerkstatt des Familienzentrums in der Goethestraße 5 (Scheune) hat immer dienstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Betreut wird sie von Michael Ackermann. Er bekommt jetzt Unterstützung von Rudi Jäger. "Die zwei reparieren gespendete Räder für Flüchtlinge und Menschen mit wenig Geld und reparieren auch Fahrräder von Flüchtlingen gegen Erstattung der Ersatzteile", berichtet Tanja Seitz vom AK Flüchtlinge "Willkommen in Kriftel". Ackermann zeigt den Fahrradbesitzern auch, wie sie ihr Fahrrad bei Kleinigkeiten selbst reparieren können.

Pro Rad, das an einen Flüchtling abgegeben wird, muss der neue Besitzer zehn Euro bezahlen. "Das erhöht die Wertschätzung für diesen Gebrauchsgegenstand", betont Seitz. Die Einnahmen durch die Weitergabe der Räder werden für neue Ersatzteile, Fahrradschlösser oder andere Aktionen des Familienzentrums verwendet, wie zum Beispiel das Befüllen von Schultüten, für Ausflüge oder den neu geplanten Kindertreff 'Kids Come in'.

Tanja Seitz: "Wir freuen uns über weitere gespendete gut gebrauchte Fahrräder, da unser Vorrat schrumpft und weiterhin Bedarf da ist!" Wer eines spenden möchte, wendet sich bitte unter sachspenden[at]ak-fluechtlinge-kriftel.de an den Arbeitskreis.